Startseite
> Nachrichten > Aktuell in Ningbo > Lokalnachrichten
Anschluss der immateriellen Kulturerben und der Kunstindustrie: das neue Leben der immateriellen Kulturerben
2018-04-13Text Size: A A A

In den letzten Jahren bemüht sich die Stadt Ningbo, die immateriellen Kulturerben in die schulische Berufsausbildung zu integrieren. Die Plattform der schulischen Berufsausbildung kann die immateriellen Kulturerben mit der Kulturindustrie anschließen und dadurch die Entwickelung der Kulturindustrie zu fördern und die traditionelle Kultur zu überliefern. Viele Fachkräfte wurden in den vergangenen Jahren in der Berufsausbildung ausgebildet. Die Erziehung über die immateriellen Kulturen hat das Kulturbewusstsein und den Geist von Handwerkern zu überliefern.

Ausstellung der Werke von Schülern

Vor Kurzem wurde eine besondere Lehrveranstaltung in der ersten Berufsschule abgehalten. Sie konzentrierte sich auf das Thema, wie man die Kultur und die Berufsausbildung kombinieren kann. Die wunderschönen Werke der Schülerinnen und Schüler von den Ningboer Berufsschulen wurden ausgestellt.

 

【Drucken】 【Schließen】