Startseite
> Nachrichten > Aktuell in Ningbo > Lokalnachrichten
Ningbo-Privatunternehmen leistet internationale Hilfe in Guyanas Hauptstadt bei der Seekabalreparatur
2021-01-08Text Size: A A A

Ningbo Dongfang Cable Co., Ltd., die sich über die Hälfte der Erde erstreckt und durch die Stromschlagader der südamerikanischen Hauptstadt Guyana rast, hat in 23 Tagen eine transnationale Hilfe geleistet.

Ende November 2020 wurde das U-Boot-Kabel an der Mündung des Demerara-Flusses in Georgetown, der Hauptstadt von Guyana, durch ein Schiff beschädigt. Die Regierung von Guyana definiert es als “nationalen Notfall" und bittet viele Länder um Hilfe.

"Dies ist eine wichtige Verbindung zwischen den beiden großen Kraftwerken von Guyana und den meisten Nutzern. Einige Teile der Hauptstadt haben einen Stromausfall erlitten. Die Angelegenheit ist sehr dringend." Anfang Dezember 2020 erhielt unsere Botschaft in Guyana eine Anfrage von Guyana-Seite um Unterstützung und beschloss, sich mit erfahrenem Reparaturbetrieb Ningbo Dongfang Cable Co., Ltd. Abzustimmen, Personal zur Notfallreparatur nach Guizhou zu schicken.

Als führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Seekabel in China rief Ningbo Dongfang Cable Co., Ltd. dringend drei Techniker zurück, Liu Ming, Wang Guoyi und Ye Yi, die vor Ort arbeiteten, und bildete schnell ein spezielles technisches Team, um die Ursachen von Ausfällen sofort zu untersuchen und zu analysieren und Reparaturpläne auszuarbeiten.

Gleichzeitig haben die zuständigen Abteilungen für Auslandsangelegenheiten von Ningbo Grünkanale für die Passbearbeitung des technischen Teams und die Genehmigung der Auslandsmission geöffnet. Die Vorbereitung der Abreise dauerte ursprünglich 3 Monate und wurde in 7 Tagen erfolgreich abgeschlossen.

Am 12. des letzten Monats um 0 Uhr Ortszeit erschienen die Techniker aus Ningbo am Flughafen Georgetown in Guyana nach mehr als 70 Stunden dauernder Reise nach Südkorea, in die Niederlande, nach Panama.

In der Regenzeit sind die Regenfälle schwer zu stoppen, es fehlen professionelle Bauteams und Schiffe, und die Baubedingungen an der Flussmündung sind sehr schwierig. Das technische Team arbeitete Tag und Nacht hart und mit hervorragenden Fachkenntnissen wurde die Bauzeit halbiert.

Am 24. Dezember 2020 wurde das fast einen Monat lang beschädigte U-Boot-Kabel erfolgreich repariert und die Stromunterbrechung in Teilen der Hauptstadt wiederhergestellt. Zu diesem Zeitpunkt waren nur 23 Tage vergangen, als das Team eine transnationale Rettungsmission erhielten.

Während der Reparaturarbeiten unternahm der Premierminister von Guyana, Mark Phillips, eine besondere Reise vor Ort, um die chinesischen Techniker zu beglückwünschen und Chinas starke Unterstützung und Koordinierung der Reparaturaufgabe und den wichtigen Beitrag zur Sicherstellung des Spitzenstromverbrauchs der Hauptstadt während der Festivals zu würdigen.

China zeigt Verantwortung und Freundschaft in der schwierigen internationalen Zeit. China hat Guyana rechtzeitig geholfen und seine große Macht unter Beweis gestellt.

【Drucken】 【Schließen】